Buehnenbild_Vorstand_DMoeller-DRK-Region-Hannover_RD_Rettungswagen.jpg
MannschaftswagenMannschaftswagen

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Geschichte
  3. Einsatzfahrzeuge
  4. Mannschaftswagen

Mannschaftswagen (MTW)

Beschreibung

Der Mannschaftswagen ist das universale Arbeitspferd unseres DRK-Ortsvereins. Mit ihm bestreiten wir unsere Einsätze, fahren zu Sanitätsdiensten, transportieren wir Material zu Veranstaltungen, bewegen wir Anhänger, slippen wir Motorrettungsboote.

Steckbrief

Art bzw. Funktion (Abkürzung):Mannschaftswagen (MTW)
Kennzeichen:F-RK 75
Funkrufname:Rotkreuz Frankfurt 53/19-1
Hersteller und Typenbezeichnung:Ford Transit FT350M
Antrieb:Heck
Leistung:92 kW = 125 PS
Drehmoment:350 Nm
Höchstgeschwindigkeit:153 km/h
Sitzplätze inkl. Fahrer:acht
zulässiges Gesamtgewicht:3500 kg
Anhängelast:2800 kg
Sicherheit:4 Airbags, ABS, ESP, Rückfahrkamera, Umfeldbeleuchtung
Umwelt: Partikelfilter, Start-Stopp-Automatik
Komfort: getrennt regelbare Klimaanlage (vorn/hinten), Standheizung
Sondersignal: Blaulichtbalken, Heckblaulicht, LED-Frontblitzer
Funk:BOS digital MRT
Baujahr (Indienststellung):2012 (2013)

Ausstattung

Unser neuer MTW muss die gestiegenen Anforderungen des Einsatzalltags unseres Ortsvereins erfüllen. Dies schlägt sich in den speziellen Ausstattungsmerkmalen nieder, die ihn deutlich von seinem Vorgänger unterscheiden.

Die hohe Motorleistung und der Heckantrieb erlauben ein problemloses Ziehen schwerer Anhänger und das souveräne Slippen des Motorrettungsboots. Reflektierende Beschriftungen und Kontourmarkierungen erhöhen die Sicherheit unserer Helfer bei nächtlichen Einsätzen und schlechtem Wetter. Auch an die Umwelt haben wir gedacht: so verfügt der Ford Transit über einen Partikelfilter und eine Start-Stopp-Automatik zur Senkung des CO2-Ausstoßes.

Die Ausstattung des großzügigen Innenraums erlaubt die autarke Abarbeitung kleinerer Einsätze. Hierzu zählen neben Standheizung und Klimaanlage eine verstärkte 12-V-Elektrik und Innenbeleuchtung sowie eine 230-V-Installation, die den Betrieb mehrerer Laptops zulässt. Der große Laderaum und die hohe Zuladung erlauben den sicheren Transport unserer umfangreichen Fachdienstausstattung.

Weiterhin sind auf dem MTW Notfallrucksack, Handscheinwerfer und umfangreiches Absicherungsmaterial für Einsatzstellen verlastet.

Natürlich gehört auch ein Funkgerät zur Ausstattung. Hierzu wurde ein MRT (Mobile Radio Terminal) des modernen BOS-Digitalfunks fest verbaut, an das zwei Bediengeräte geschlossen sind. Dadurch kann der Funk sowohl vorne in der Fahrerkabine als auch hinten bedient werden.

Weiterhin sind auf dem MTW ein Notfallrucksack, ein Betreuungsrucksack, ein Suchdienst-Rucksack, ein Handscheinwerfer mit Ladestation und umfangreiches Absicherungsmaterial für Einsatzstellen verlastet.

Geschichte

Der Mannschaftswagen ist der Nachfolger des VW-Busses, der nun im Bezirksverband anderweitig  genutzt wird.

Seit 2010 hatten wir unsere Anforderungen zusammengetragen und hierbei insbesondere darauf geachtet, dass das Fahrzeug die Anforderungen aller unserer Gemeinschaften erfüllen kann. In das Lastenheft haben wir die praktischen Erfahrungen unserer Sanitätsdienste und Einsätze einfließen lassen.

Im Jahr 2012 beschlossen wir, diese Investition in die Zukunft des Schwanheimer Roten Kreuzes zu tätigen. Wir sind zuversichtlich, dass es uns lange treue Dienste leisten wird. Im Februar 2013 folgte die Indienststellung.