artikelbild_auftrag_andre_zelck__DRK-Service_GmbH.jpg
Mitgliederversammlung 2018Mitgliederversammlung 2018

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Geschichte
  3. Mitgliederversammlung
  4. Mitgliederversammlung 2018

Kurzbericht der ordentlichen Mitgliederversammlung 2018

Am 27.06.2018 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Schwanheim-Goldstein statt, zu dem zahlreiche aktive und passive Mitglieder erschienen sind. Der Vorsitzende Andreas Broemel begrüßte alle Anwesenden, darunter auch den Geschäftsführer des DRK Frankfurt, Herrn Dierk Dallwitz.
Anschließend wurde der verstorbenen Kameradin Gudrun Gattung gedacht.

Im allgemeinen Tätigkeitsbericht berichtet Andreas Broemel, dass sich die Präsenz des DRK im Stadtteil durch Kooperationen (z.B. mit dem Präventionsrat) bei Veranstaltungen verbessert hat. Erste-Hilfe-Kurse können wieder angeboten werden. Die Webseite des Ortsvereins wurde an das Bundeslayout angepasst. Die Haussituation wird durch einen Abriss und anschließendem Neubau verbessert. Die Baupläne wurden vorgestellt und diskutiert. Für die Zeit des Neubaus wird vom Bezirksverband ein Geschäft auf Alt-Schwanheim angemietet.

Der Bereitschaftsleiter Tim Wagner berichtet anschließend, dass neue San-Rucksäcke angeschafft worden sind und mittlerweile ein größeres Ausbildungs- und Fortbildungsangebot für die Mitglieder vorhanden ist. Aufgrund der geringen Mitgliederzahl der Bereitschaft ist die Besetzung der Dienste schwierig. Die Blutspendetermine werden gut angenommen und der Ort der Durchführung wurde verlagert. Zudem hat die Bereitschaft bei Märkten und Festen im Stadtteil mitgewirkt.

Maxym Stark hat die Tätigkeiten der Wasserwacht vorgestellt und Helga Deimel berichet über die Aktivitäten der Wohlfahrts- und Sozialarbeit. Seit Anfang 2018 können wieder Seniorentreffen angeboten werden, auch Busfahrten sind in Planung.

Im finanziellen Bericht wird deutlich, dass das Rechnungsjahr 2017 mit einem großen Minus abgeschlossen wurde. Die Abweichungen wurden dazu erläutert.

Die beiden Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen. Alle Ein- und Ausgaben sind ordnungsgemäß belegt. Der Vorstand wurde entlastet.

Anschließend wurde der Haushaltsplan für 2019 vorgestellt, diskutiert und beschlossen.

Auf der Tagesordnung standen auch Wahlen. Der vakante Vorstandsposten des Schatzmeisters konnte nicht nachbesetzt werden. Gewählt wurden jedoch Kassenprüfer und Delegierte.

Silvia Corts, stellvertretende Vorsitzende des DRK Frankfurt, ehrte mehrere Mitglieder für langjährige DRK-Zugehörigkeit - darunter 5, 10 und sogar 35 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Zum Abschluss erklärte der Vorsitzende Andreas Broemel aus persönlichen Gründen den Rücktritt von seiner Vorstandsposition. Nina Heiderich rückt somit als stellvertretende Vorsitzende nach.